WERTSCHÄTZENDE FEEDBACK-KULTUR

 

 

Menschen brauchen Respekt, Vertrauen und Wertschätzung, um motiviert und effizient das Tagesgeschäft zu erledigen. Oft fehlt ein tragendes menschliches Miteinander am Arbeitsplatz: Mitarbeiter reden nicht miteinander sondern über einander, Informationen werden nicht weiter gegeben oder Team-Mitglieder sabotieren sich gegenseitig.

In diesem Kurs entsteht Bewusstsein über die eigenen konstruktiven und destruktiven Verhaltensweisen. Sie bekommen Handwerkszeug für eine funktionierende Kommunikation, die Ihre Team-Qualitäten nachhaltig verbessert.

 

 

Ihr Nutzen für die Zukunft

 

Standortbestimmung

  • Einblick in Ursachen von Beziehungsdynamiken
  • Unterscheidung von Sachebene und Beziehungsebene
  • Erkennen von Projektionen und kritisierendem Denken

Wertschätzender Umgang und Kommunikation ermöglicht fruchtbares Miteinander im Büroalltag

Starre und hemmende Hierarchien werden aufgeweicht und so wird konstruktive und kreative Projektarbeit im Team möglich

Das Integrieren von abgespaltenen Anteilen ermöglicht Ausgeglichenheit im Alltag

 

Freuen Sie sich auf folgende Kurs-Schwerpunkte

 

Paradigmenwechsel in der Beziehungskultur

  • Von der Objekt-Objekt-Beziehung zur Subjekt-Subjekt-Beziehung
  • Menschen-zugewandte Kommunikation
  • Technik um Negativ-Muster zu entmachten
  • Aussteigen aus Bewertungssystemen
  • Milder Blick und urteilsfreie Haltung

3-Phasen-Feedback

  • Welche positive Qualität lebt das Gegenüber?
  • Was ist mein Problem mit dem Gegenüber?
  • Was möchte ich in Zukunft besser machen und was brauche ich von meinem Gegenüber für zukünftige konstruktive Zusammenarbeit?

Selbstreflektion in interaktiven Gruppenprozessen

 

 

 

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die ihre persönlichen und beruflichen Beziehungen und ihre Teamfähigkeit verbessern möchten

Dauer   1 Tag (7 Stunden)