+41 79 419 06 07 mail@peritacentralis.ch

KÖRPERWAHRNEHMUNG UND SUCHTSTRUKTUREN

 

Für jede Handlung im Leben brauchen wir unseren Körper, oft spüren wir uns nur noch, wenn dieser Schmerzen hat oder verspannt ist. Diese körperlichen Symptome sind Ausdruck von inneren Abspaltungen. Jeder von uns hat unbewusste, automatisierte Mechanismen, um emotionale Schmerzen wie Trennungsschmerz, Prüfungsangst, Ohnmacht, Existenzangst, etc nicht fühlen zu müssen.
Unreflektierte Vermeidungsstrategien werden zu ausgewachsenen Suchtmustern (Rauchen, Süssigkeiten, Shoppen…).
Jedes sucht-mässige Konsumieren verstärkt den Abspaltungsprozess und bringt uns weg von unserem Körper, von unserem Fühlen und unserem Leben.
In diesem Kurs geht es darum, unseren Körper vollständig zu bewohnen und die Freude an den Sinnen und die Genussfähigkeit des Körpers wieder zu finden.
Durch Loslassen von Suchtmustern können Sie in die volle emotionale Bandbreite und die Entfaltung Ihrer kreativen Möglichkeiten kommen.

 

 

Ihr Nutzen für die Zukunft

 

Mehr Lebensqualität durch tieferen Kontakt zu sich selbst

  • Mehr Genuss und Präsenz im Körper
  • Mehr Handlungsfreiheit, Klarheit und Entscheidungsfreude
  • Mehr Gesundheit, Kraft und Lebensfreude
  • Mehr Bewusstsein über Ihre körperlichen Grenzen und Möglichkeiten

 

 

Freuen sie sich auf folgende Kurs-Schwerpunkte

 

Standortbestimmung

  • In welchen Situationen spüre ich mich nicht?
  • Was hindert mich, lebendig zu sein?
  • Was brauche ich, um meinen Körper zu bewohnen?
  • Was sind meine Vermeidungsstrategien?

Wahrnehmungs- und Körperübungen

Entwickeln einer stimmigen Zielsetzung

Integration des neuen Bewusstseins in den Alltag

 

 

Zielgruppe

 

Menschen, die sich mehr Lebendigkeit, Handlungsfreiheit und Selbstbestimmung wünschen

 

Dauer   2 Tage (à 7 Stunden)

1. Kurs-Tag Körperwahrnehmung

2. Kurs-Tag Suchtstrukturen lösen